Home
Wir über uns
Fallbeispiel
Rundum-Sorglos-Paket
Bildergalerie
Unsere Treffen
Impressum
Sitemap

Ein Fallbeispiel:

Frau A. aus B-Dorf verstirbt nach Krankheit im Klinikum. Die Angehörigen rufen Frau Hoffnung an, denn Frau Hoffnung ist Mitglied im Bestattungsverein und organisiert in B -Dorf und Umgebung Bestattungen.

Frau Hoffnung nimmt die Daten der verstorbenen Frau A. auf und teilt den Angehörigen mit, sich um alles zu kümmern und später zurückzurufen.

Da Frau Hoffnung zwar ein Organisationstalent ist, aber keine Abholungen durchführen möchte oder kann, beauftragt sie ein Bestattungsunternehmen mit den Einzelleistungen: Abholung, Sarg, Krematorium und Urnenaushändigung.

Inzwischen wählt Frau Hoffnung mit den Angehörigen die Traueranzeige oder die Sterbebildchen aus und bespricht Wünsche für Trauerfeier und Beisetzung.

Die fertige Urne wird vom Bestattungsunternehmen überführt und Frau Hoffnung kann mit den Angehö-rigen und Freunden in der Kapelle, Kirche oder Abschiedsraum die Urne aufstellen, mit Blumen, Tüchern und Kerzen dekorieren.

Auch bei der Trauerfeier oder Abschiednahme begleitet Frau Hoffnung die Angehörigen.

Insgesamt fallen in diesem Fall die Bestattungs-kosten niedrig aus.

 

 

Unsere Bestattungshelfer oder Begräbnishelfer wie Frau Hoffnung erreichen Sie unter :

 

Tel. 0176 - 36 71 00 15

 

 

to Top of Page